Wie Kinder und Jugendliche „Wohnen in Wien“

Donnerstag, August 31st 2017 Kauergasse, Projektinfo

Die IBA_Wien entwickelt unterschiedliche Formate zur Beteiligung und Mitsprache von BewohnerInnen. Für eine junge, wachsende Stadt sind dabei natürlich auch die Wohnbedürfnisse junger Menschen besonders interessant!

Mit der IBA_Wien 2022 wurde erstmals in Wien eine „Internationale Bauausstellung“ ins Leben gerufen. Dabei möchte die Stadt Wien nach Ideen und Lösungen für ihre derzeit wichtigste Aufgabe finden, nämlich eine lebenswerte Stadt für die Zukunft zu gestalten. Die Projekte und Experimente, die im Rahmen der Bauausstellung entwickelt werden, drehen sich daher auch um das Thema „neues soziales Wohnen“.

 

IBA trifft Schule

Unter dem Motto „IBA trifft Schule“ widmen sich Kinder und Jugendliche dem Thema des sozialen Wohnens in Wien. Unsere WMS Kauergasse ist dabei eine Partnerschule eines Schulprojekts zum Thema „Wohnen in Wien“. Und wir waren zur Ausstellungseröffnung eingeladen:

Bevor wir uns die Ergebnisse bei einer tollen Veranstaltung im Stadtschulrat Wien  anschauen konnten, waren die SchülerInnen sehr fleißig und kreativ: Mit dem Einsatz der Arbeitsmappe „Wohnen in Wien“ wurde das Thema in verschiedenen Unterrichtsfächern wie Geschichte & Politische Bildung, Deutsch, Geographie & Wirtschaftskunde, Bildnerische Erziehung und Technisches Werken oder Mathematik bearbeitet.

 

Die Ausstellung „Wohnen in Wien“

Nicht nur die Geschichte des sozialen Wohnbaus in Wien der letzten 100 Jahre, sondern auch die eigene Wohnsituation (wo und wie wohnen die Kinder und ihre Familie) und das persönliche Wohnumfeld (der Stadtteil rund um die Wohnung mit seinen Parks, Gassen, Geschäften,…) wurden aufbereitet. Die Jugendlichen machten sich auch Gedanken darüber, wie sie später einmal in ihrer ersten eigenen Wohnung leben möchten.

Die SchülerInnen präsentieren ihre Erkenntnisse zum „Sozialen Wohnbau“ bei der Ausstellung in Form von Geschichten, Zeichnungen, Fotografien und Diagrammen. Auch ihre persönlichen Lieblingsplätze rund um Wohnung oder Schule, ihre sogenannten „Grätzel-Oasen“ haben die SchülerInnen gesammelt. Bis zum Ende September kann die Ausstellung noch besichtigt werden:

Ort: Aula des Stadtschulrats für Wien, 1., Wipplingerstraße 28
Datum: bis 29. September 2017
Zeit: täglich von 9 bis 15:30 Uhr

 

Von ersten Ideen zum Projekt

Durch „IBA trifft Schule“ haben Susanne Reppe (Projektleiterin IBA Wien) und die Direktorin der WMS Kauergasse, Marion Serdaroglu-Ramsmeier, gemeinsam mit den SchülerInnen auch schon erste Ideen rund um die Kauergasse entwickelt. Die Weiterverfolgung dieser Ideen hin zur Umsetzung war schließlich auch der Ausgangspunkt für unser Projekt „Wir gestalten 15“!